Full text: Beschreibung der Feyerlichkeiten, welche auf Befehl Sr. Kurfürstl. Durchlaucht Wilhelm des Iten Kurfürsten zu Hessen &c. bey Antritt Höchst Dero Kurwürde begangen worden sind

ward nun die Feyerlichkei: auf Sonnm 
den 415 ten May feflgeferzr, und darin {ü 
diefen und die beiden folgenden Tage a! 
les bellzimmt, was zur Verherrlichung de 
Fefles gefcheben follre. Zwar drohete di 
unllete und Älürmifche Witterung, de: 
Plan zu vereireln, und Vfcliien einen Auf 
fchub nörhig machen zubvsfnllen, dennoc 
aber zeigte {ich der Himmel an dem ent 
fcheidenden Tage fo günllig , dal's dem 
allgemeinen Wunfch nichts mehr im Wej 
ge (fand. V _ V _ i 
Früh von 7' Uhr an geben alle Glo- 
cken der Rülldtillz und eine Batterie von I2 
Kanonen , (welche auf dem fogenannten 
Zeug-Mantel bei dem Friedrichs-Thor 
und) abwcehfelnd bis 8 Uhr_ das Zeichen 
es beginnenden Felies, dergeflalt, dal's 
ie erfle und 3 te Viertelllnnde geläultee 

	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.