— 69 — 
Und nährt mit süsser Seligkeit 
Die Seelen, die sich Gott geweiht. 
Wir freu'n uns All an Einem Licht, 
Das una hilft zur Welterkenntniss, 
Und zeigt uns Gottes Angesicht 
Durch des Geistes Einverständniss. 
Strebend in uns selbst nach Klarheit 
Musb es endlich uns gelingen 
Aus der Nacht des Wahns zur Wahrheit 
Selig schauend durchzudringen: 
Und menschlich Wesen Gotte gleich 
Kehrt heim in's ewige Geisterreich! 
VI. 
Marbach in seinen Anschauungen über Freimaurerei 
überhaupt. 
Wenn in den früheren Abschnitten Marbach in 
seinen Anschauungen über Freimaurerei in ihren Bezie¬ 
hungen zum öffentlichen and politischen Leben, sowie 
Religion und Kirche gezeichnet ist, so will ich eine 
Nachlese seiner Anschauungen auf allgemein freimaure- 
rischem Gebiet in diesem Abschnitt vorzuführen suchen. 
werden dabei manche Wiederholungen nicht ver¬ 
mieden werden können, da immer und immer wieder 
dieselben Hauptprincipien der Freimaurerei, wenn auch 
aus verschiedenen Gesichtspunkten und in verschiedenen 
Gestaltungen, auftreten. 
¿um Stiftungsfeste 1858 sprach er über die „Be¬ 
deutung der Freimaurerei für die Menschheit" 
U.üd führte aus: „Was einem jeden Freimaurer die könig- 
ctle Kunst ist, sagt ihm zunächst sein eigenes Herz