B 11 
171ra—174VM ( johannes von Neumarkt : Hieronymushriefk , Cyrillushrief cap . 51 - 56 . 68 - 70 ) . ( 171ra—173rl> ) >l ) isse zwey nach geschriben erschreckliche zeichen sient genummen uß Sanct Jeronimus buch . . . < Mit grossen froiden und ( indachi sint die zeichen und wunderwerck und die ersame frowefur in ein ander k los ter das du 
by der nidersten Thebayda ist gelegen und bleip dar in ne die wile sie lepte in gütlichem dienste ; ( 173rl'— 174vu ) Das ich iich reden werde das gut ane zwivel us gar betriibetein herczen und holden die bueß das uns allen das helfen welle got der vatter und 
der sun und der heilige geist amera . Vgl . Schriften Johanns von Nenmarkt , hrsg . von J . Klapper , in : K . burdach , Vom Mittelalter zur Reformation . Bd 6 , 2 , 1932 S . 391 - 401 . 424 - 429 ; 2VL 4 Sp . 688f . 174va Exlibris s . o . ; 174vl , - 176v leer . 
Vorderer Spiegel : urkundenfragment . Datum anno domini M°CCC°VII1° in die sánete Praxedis virginis ( 21 . 7 . 1308 ) . . . , betrifft jährliche Zinszahlungen des Cunzo Groze und seiner Frau Alheidis de Durrenduren ( ? ) an das Doniinikanerinnenkloster Himmelskron in Worms - Hoohheiin . Am oberen Rand nochmals Wormser Signatur No . 177 . 
Hinterer Spiegel : deutsches urkundenfragment des Offizials von St . Paul in Worms von 1382 , betrifft einen Kaufvertrag zwischen Einwohnern von Hofheim und dem Dominikanerinnenkloster Himmelskron in Worms - Hochheim , bezugnehmend auf eine lat . Urkunde vom 25 . 8 . 1380 , besiegelt durch Johannes de Alczeia , Kaplan in Hochheini ( vgl . Rep . Germ . 1 S . 69 ) . 
B 11 
Gesta Romanorum • Historia Septem sapientiuin • Flores temporum • Gesta Romanorum , deutsch 
Weingarten G ( 24 ) • Papier • 241 Bl • 29x21 • Südwestdeutschland • ( 1466— 1470 ) 
Wasserzeichen : Oehsenkopf , PICCAMI ) Typ XIII 793 ( 1466 - 1468 ) ; lluchstuhe P , PlCCAKI ) V 1I3 ( 1470 ) ; Hand , ¡¡Iwilich ItmyUKT Nr . 11258 ( 1468 ) ; Lupen : ( VI— I ) 11 + VII25 + 5 VI1 " + I II " " + VI I " " + Vili120 + 8 VI2 " ' + ( VI—I ) 22' + ( Vll - I ) 240 , letztes Iii al» Spiegel aufgeklebt ; Textvcrlust nudi Iti 227 und am Sellini . ) der II« ; alte Foliierung / ( 12' ) - tfí ( 95r ) am oberen Rand der Rectosciten , z . T . abgeschnitten ; neuere Foliierung 1 - 74 . 74u . 75 - 240 • Schriliraum 22 X 12 , 5 ; 21 X 16 ; 2 . 'i , 5 X 13 • I und 2 Spalten • Itastardu von ca . 11 , aneli an den II» Fulda , Lit , Au . 't . 't , Au I0<> und C I I beteiligten lliindeu ; vereinzelt zeitgenössische Randnotizen ■ Anfangsbuchstaben Lombarden , meistens nicht ausgeführt • 205 r— 240v Raum für Illusi rationell ausgespart , Angilben fili - den Illustrator z . T . am unteren Rand erhalten • elicimi Im heller Lederhd , Filde 15 . , 1h , mit Strcicheiscnlinicn und kopl'slcmpcln , vgl . Fiildu , Lit , ( ! I ; I Sehlidle , Reselling mit Prägung Murin ; uuf dem vorderen Deekel Titcluiilschrifl und Spuren eines 
24