Full text: Gemeinnützlicher Haus-Calender für das Fürstenthum Fulda auf das Jahr ... (1807)

unt> geriett bei fern geifilid ; «« S3icariat , CoftftjIocítMtt unt> tt>cíí ( tcf ) cn Regierung . 
5Dal Kicariat Ijdlt njocticnllict ) jrcei ©enc & tfraije : ndmlicf ) am Sftotltoge «nt grettage Vormittags . 
DaS eonftjtorium ( jätt wöchentlich jwci Gerichtstage : nämlich am Dienjtage unt Donner * flöge Vormittags . gällt aber auf tiefe Dage ein gefl ein / fo ifl tie ©ihung ten folgenden Dag . Die ftboofatett erhibiren an obigen oier Gerichtstagen / unt ten ©am ( lag feigen fie taS ge * * ri$ttic & e <protofoll oon n bis 12 Ul ; r ein . 
2 ( nmerfung . Die Serien bei tiefen beiten Gerichten ftnb eben fo / wie bei gürflt . weltf . Negierung / unt in tiefen werben an obigen Gerichtstagen nur jene ©acben angenommen unt beforgety tie [ ich nicht berichteten taffen . 
Die weltliche Negierung halt wbchentlich tier Gerichtstage / hoch nur Vormittag« / »atnlich ; DaS NeoifionS * Departement Dienjfag unt greitag . 
DaS 3u ( lih3 Departement SDiitwochen unt ©amjlag . 
Werten betber Regierungen ftnb foigenbe , 
VOeihnachten . Vom 24 . bis an ten 29 . Dezember . 
^aftnacht . Vom ©onntage bis an ten Donnerflag . 
<Dftern . Vom <PalmfeniUage bis an ten Donnerjlag nach Dflerit . ppnoflen . Vom ©onntage bis an ten fotgenten Donnenflag . 
SS e r 5 e i dj n i § 
tcr monatlichen unt jährlichen 33ufi = 23eth« unt gajltage für tie ter augSb . tfcttfefftoH oerwantten Unterthanen im gür ( llich guttaifchen iante . 
Zn 23urghamt / mit " Hotenfirchen . 588er« teit andatt ter monatlichen 33up = unt 5Bcth^ läge wöchentlich / als SNitwochen unt greitagS ¿wei Vcthtlunten gehalten . 
3u Ä . anöenffh * uar3 wirb alle tier 5Vochen nach tem Neuenlichte ein 33ujj«mtb 2 ? ethtag gefeiert . gällt aber taS 97eulicht am ©onn * abent / fo wirb ber23ethtag tie 5Voche tarauf gehalten , unt ¿war allejeit am Freitage . 
%n tem ( Dberamte 5if<hherg / werten bre großen Vu & « S5eth= unt gafitage alfo gefeiert : 
Der er ( le auf ten greitag nach tem ertfen 2ltoentSfonnrage . Der ¿weite auf ebar« freitag . 
Suäferot / wirb ter monatliche 23ufi=mrt Vethiag allezeit am Freitage terjenigen Vßocbe , worin tcr erfle eines neuen SföonatS fallt , gefeiert . ' * ' 
3m<25erichte neutrirchen / werten tie mo« natlichen Vufi« unb33ethtage jeteSmal am grei« tage nach tem tingetretnen Neucntichte berge« flalt gehalten / ha$ , wenn taS helllicht grei« tag Vormittag einfallt / fo wirb ter & ng« unt «Bethtag noch felbigen Zag gefeiert / fallt aber taS Neuliebt greitagS Nachmittags : fo wirti her 23u$tag greitagS tarauf gehalten , J 
^atrcnpatJten tat wöchentlich %etf ) ( lunru> auf greirag : taS tort eingepfarrte Drt nähr herta auf SRitwochen unt greitag : ter «rnfb 33ufc * unb 25erhtag aber wirb in Mtknbau fen auf 5Narie Reinigung unt auf ten tag , worauf baS gefl ©r . Michaelis StriSt t ( l / jweimal im 3a & re gehalten , nxUät e 2
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.